Schildkrötenterrarium Happy-Echse/OSB Terrarium/SchildkrötenterrariumArtikelHappy-Echse/OSB Terrarium/SchildkrötenterrariumArtikel




Hinweise zum Schildkrötenterrarium


Seit mehr als 230 Millionen Jahren befölkern Schildkröten unsere Erde. Tierschützer sind sich einig, weder für die Griechische Landschildkröte noch für die Europäische Landschildkröten ist eine dauerhafte Terrarienhaltung artgerecht. Für Schlüpflinge oder kranke Tiere ist eine vorübergehende Haltung im Schildkrötenterrarium möglich. Dauerhaft kommt aber nur ein geräumiges Freigehege mit Frühbeet in Frage. Auch wenn eine Schildkröte als ruhiges und geduldiges Tier angesehen wird ist eine artgerechte Haltung nicht weniger anspruchsvoll. Wenn man beispielsweise eine Gruppe mit zwei bis drei ausgewachsenen Schildkröten halten möchte benötigt man für eine artgerechte Haltung ein ca. 25m² großes Gehege. Weiterhin solltet ihr bedenken, dass eine Schildkröte bis zu 50 Jahre alt werden kann und ihr während dieser Zeit für das Wohl eures Schützligs verantwortlich seid.

Wir wissen das viele Liebhaber die Tiere auch in der Wohnung halten möchten. Wir können nur zu einem möglichst großem Schildkrötenterrarium raten. Das von uns angebotene OSB Terrarium ist auf Grund der geringen Belüftung für Schildkröten ungeeignet. Wichtig ist die richtige Größe des Terrariums. Die Mindestanforderungen an die Terrarienlänge berechnet sich Panzerlänge x 8. Terarienbreite min die Hälfte der Länge. Das von uns empfohlene Schildkrötenterrarium hat eine optimierte Tiefe.


Beleuchtung im Schildkrötenterrarium


Bei Landschildkröten wird der gesamte Lebenszyklus vom Licht bestimmt. Wohlbefinden, Gesundheit und Fortpflanzung sind von der richtigen Beleuchtung abhängig. In der freien Natur spendet die Sonne Wärme und sorgt für das notwendige UV Licht. Im Schildkrötenterrarium sind wir leider selbst für diese wichtigen Bestandteile verantwortlich. Viele WEB Seiten beschäftigen sich ausführlich mit dem Thema und bieten umfangreiches Fachwissen.

Jede UV Lampe verliert nach wenigen Betriebsstunden deutlich an Intensität. In vielen Solarien müssen beispielsweise die Lampen schon nach 300 Betriebsstunden ausgetauscht werden. (in Anlehnung an DIN 5050-2) Profis verwenden UV Messgeräte die regelmäßig die Alterung der Lampen überprüfen und gegebenenfalls rechtzeitig tauschen. Keine Lampe kann die Sonne ersetzen.

Wenn wir eine Schildkröte im Terrarium halten sollten wir regelmäßig dafür sorgen, dass sie sich regelmäßig ein Sonnenbad gönnen kann. Einsteigern möchten wir eine Kombination von „Lucky Reptile“ empfehlen. Bestehend aus: Bright Sun Desert 70 Watt und dem passendem Bright Control pro 70 Watt. Weiterhin empfehlen wir eine Hängefassung mit Thermo Sockel. Damit lässt sich die Lampe sehr einfach befestigen und ausrichten. Diese Kombination passt für die meisten Tiere im Schildkrötenterrarium und sollte für eine glückliche Entwicklung sorgen.